Felix Schoeller Photo Award meldet Einreichungsrekord

©Christian Werner, Gewinner des FSPA 2015 in der Kategorie Foto-Journalismus/Editorial

Profifotografen aus 92 Ländern stellen sich dem Wettbewerb.

Der dritte Internationale Felix Schoeller Photo Award 2017 kann einen Einreichungsrekord vermelden: 2.377 Arbeiten wurden bis zum Einreichungsschluss am 31. Mai 2017 hochgeladen. Das sind über 1.000 Einreichungen mehr als bei der letzten Auflage des Wettbewerbs.

Starker Anstieg internationaler Einreichungen.

„Wir sind überwältigt von dem Zuspruch, den unser Award in der aktuellen Ausgabe hinzugewonnen hat.“ resümiert Dr. Friederike Texter, Senior Vice President Corporate Communication der Felix Schoeller Group. Neben der höheren Gesamtzahl der Einreichungen ist der überproportionale Anstieg der internationalen Beteiligung besonders erfreulich. Der Anteil von Einreichungen aus dem Ausland ist von 28% auf 72% gestiegen. Entsprechend höher ist auch die Anzahl der Länder, aus den die Teilnehmer stammen: Profi-Fotografen aus 92 Ländern (65 Länder 2015) reichten ihre Arbeiten ein, wobei der größte nominale Anstieg für Russland mit 261 Arbeiten zu verzeichnen ist. Dr. Texter weist darauf hin, dass es zahlreiche Einreichungen früherer Teilnehmer des Felix Schoeller Photo Award gibt. Und zudem sei die Qualität der eingereichten Arbeiten wieder sehr hoch. Auch in diesem Jahr hätten sich viele Fotografen beteiligt, die bereits andere, hoch renommierte Wettbewerbe gewinnen konnten.

Momentan sichtet die fünfköpfige Jury alle Arbeiten, am 28. August trifft sich die Jury zur finalen Jurysitzung. Im Anschluss wird die Shortlist veröffentlicht, die Arbeiten der Nominierten werden auf der Award-Website gezeigt. Die feierliche Preisverleihung findet am 14. Oktober 2017 statt. Am 15. Oktober wird die Ausstellung „Felix Schoeller Photo Award 2017 – Winners & Nominees“ im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück offiziell eröffnet. Sie wird dann über drei Monate hinweg die Arbeiten der Sieger und Nominierten des Felix Schoeller Photo Awards hochwertig präsentieren.