Felix Schoeller Photo Award stellt vor: Humanity Photo Awards 2017

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder allen Fotografen, die sich für volkstümliche Kultur, Traditionen und Brauchtum weltweit begeistern, die internationalen Humanity Photo Awards 2017 vorstellen.

Die Humanity Photo Awards sind ein renommierter Fotowettbewerb, der sich auf volkstümliche Kultur wie Porträt und Trachten, Architektur, Lebensweisen, Produktion und Handel sowie Festivitäten und Bräuche konzentriert.

Er wurde 1998 von der China Folklore Photographic Association (CFPA) ins Leben gerufen und wird von der UNESCO unterstützt.

Teilnehmen können Amateur- und Profifotografen. Detaillierte Informationen zum HPA 2017 finden Sie in der nachfolgenden Presseinformation des HPA oder unter www.hpa.org.cn. Einreichungsschluss ist der 15. April 2017.

 

Presseinformation HPA 2017

HPA 2017: Einladung zur Teilnahme

Die Humanity Photo Awards (HPA) sind ein Fotowettbewerb, der alle zwei Jahre ausgeschrieben wird und der sich auf volkstümliche Kultur wie Porträt und Trachten, Architektur, Lebensweisen, Produktion und Handel sowie Festivitäten und Bräuche konzentriert. Er wurde 1998 von der China Folklore Photographic Association (CFPA) ins Leben gerufen und genießt seit seiner zweiten Ausschreibung im Jahre 2000 die Unterstützung der UNESCO.

Der HPA möchte Amateur- und Profifotografen weltweit dazu animieren, volkstümliche Kultur umfassend und tiefgründig zu dokumentieren. Ziel ist es, die Aufnahme, die Verbreitung, den Austausch und das Teilen von Bildern und Videos zu unterschiedlichen Kulturen und Bräuchen zu fördern.

In den vergangenen 18 Jahren haben Fotografen aus 162 Ländern am HPA teilgenommen und der HPA hat dadurch Aufnahmen aus 178 Ländern und Regionen der Welt gesammelt.

Was macht den HPA bemerkenswert und einzigartig:

  1. Der HPA 2017 feiert die kulturelle Vielfalt der Welt, dokumentiert und teilt diese.
  2. Es ist ein offener Wettbewerb ohne Teilnahmegebühren, für alle, die die Lebendigkeit von Kulturen und Völkern lieben und diese in starken Bildern einfangen möchten.
  3. Es werden nur Fotoserien und Portfolios akzeptiert (8-14 Bilder je Einreichung)
  4. Die Veranstalter stellen Reisekostenpauschalen für mehr als 66 Preisgewinner bereit, so dass diese an der Preisvergabe in China teilnehmen können. Dadurch können sich Gewinner direkt über ihre Arbeiten mit Kollegen aus aller Welt austauschen und neue Kontakte knüpfen.
  5. Für Fotografen aus arabischen Staaten, Afrika, Lateinamerika oder den karibischen Staaten, die beim HPA 2017 mit Nomination Awards ausgezeichnet werden, können Reisekostenpauschalen zur Verfügung gestellt werden. Damit möchte der HPA 2017 Fotografen aus diesen Teilen der Welt ermutigen, die Kultur ihrer Heimatländer zu dokumentieren.

Die Jury vergibt insgesamt fünf Awards: Die Grand Awards, die Documentary Awards, die Jury’s Special Awards, die Nomination Awards und die Performance Awards.

Alle preisgekrönten Fotografen werden herzlich eingeladen an der Verleihung der Awards und an den dazugehörigen Events der folgenden drei bis sechs Tage teilzunehmen. Die sechs Grand-Awards-Gewinner erhalten zusätzlich einen 2.000 $ Bargeld-Preis sowie Reisegeld.

Einreichungszeitraum: 16. September 2016 bis 15. April 2017

Einreichungen ausschließlich unter: www.hpa.org.cn

Teilnahmebedingungen: Jeder Teilnehmer darf maximal 3 Einreichungen einsenden. Jede Einreichung muss aus 8 bis maximal 14 Fotos bestehen.

Kontaktdaten:

Zum Presseraum