Chinesischer Sponsor für den Felix Schoeller Photo Award

Der internationale Aspekt des Felix Schoeller Photo Awards sowie die Ausrichtung auf Profi-Fotografen überzeugte die Unternehmensleitung von Fantac Culture Development, Nanjing, China: Ab sofort ist Fantac Sponsor der dritten Ausgabe des Awards in 2017. Das Unternehmen plant in Zukunft, seine Aktivitäten über Asien hinaus auch auf Nordamerika, den Mittleren Osten und Europa auszudehnen. Dabei setzt das Unternehmen auf den Imagetransfer, der sich durch den Felix Schoeller Photo Award ergibt sowie auf die Erhöhung des Bekanntheitsgrades unter der internationalen Profi-Foto-Community.

Im Gegenzug möchte der Felix Schoeller Photo Award seine Bekanntheit auch in China weiter steigern. Daher werden die Teilnahmebedingungen des Awards ab Dezember auch auf Chinesisch übersetzt vorliegen. Schon bei der letzten Auflage des Wettbewerbs waren Fotografen aus China international die siebtgrößte Einreichergruppe.

Fantac Culture Development hat sich mit ca. 200 Mitarbeitern auf die Produktion von digitalen Fotoreproduktionen auf Inkjetpapieren spezialisiert. Zu den Zielgruppen gehören Profi-Fotografen ebenso wie Amateure. Für beide fertigt Fantac sowohl hochwertige Foto-Drucke für Ausstellungen und Museen wie auch Fotobücher, Fotoalben oder Fotorahmen. Auf der Photokina 2016 erhielt das Unternehmen für die Qualität seiner Produkte hohe Anerkennung vom internationalen Fotografen-Publikum.

Fantac Culture Development unterhält in Nanjing auf ca. 13.000 m2 eine Produktionsanlage inklusive Büroflächen. Darin befinden sich ebenso ein Forschungs- und Anwendungslabor sowie ein Vertriebsbüro, das als Ausstellungsraum offen ist für Kundenbesuche. Neben zahlreichen anderen Aktivitäten ist Fantac exklusiver strategischer China-Partner von Canon. Teil der Partnerschaft ist das gemeinsam betriebene „Canon & Fantac Imaging Solutions R&D Center“.

Zum Presseraum